Über Uns

Der Emder Kunstverein Martin Faber e.V.

Eine offene Begegnungsstätte für regionale Künstler*innen der Bildenden Kunst

Der Emder Kunstverein „Martin-Faber“ ist eine offene Begegnungsstätte für regionale Künstler*innen der Bildenden Kunst. Unabhängig vom Alter, dem Geschlecht, der Nationalität, der Religion, dem künstlerischen Stil, der jeweiligen Professionalität - vom Freizeit Schaffenden bis hin zum/zur studierten Vollzeitkünstler*in -, kann sich jede*r beteiligen. 

Der „Verein“ fördert die Vernetzung regionaler Künstler*innen untereinander und ihre Kooperation mit anderen Kunstvereinen sowie derartigen Organisationen. Er bietet die Möglichkeit von Gemeinschafts- und Einzelausstellungen zur Präsentation der eigenen Werke unserer Mitglieder sowie auch von Künstler*innen außerhalb des Vereins. Zudem finden regelmäßig Treffen statt, in welchen Themen der Kunst, des jeweiligen Schaffens und der Kunsttheorie besprochen und diskutiert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Atelierbereiche zu nutzen und an verschiedenen Veranstaltungen, Kursen und Workshops teilzunehmen. 

Der Verein möchte die kulturelle Vielfalt in Emden und Ostfriesland bereichern und fördern.

Zusätzlich sind Gesprächsrunden, Podiumsdiskussionen und Lesungen sowie kunstphilosophische Abende in Planung.
Die Kurse finden im Haus des Emder Kunstvereins „Martin-Faber“ oder auch teilweise in den Ateliers und Räumen der „Galerie Amuthon-Art“ statt.

 

 

17
Dez
2023

Die Erste Ausstellung

Die noch hoch motivierten und vielseitigen verbliebenen Mitglieder des Martin Faber Kreises stellten in der ersten Ausstellung in den neuen Räumlichkeiten aus.

Die Vernissage zählte gut 160 Besucher*Innen zu 13 Ausstellenden Künstler*Innen!

19
April
2024

Die zweite Ausstellung 
Das Tor zur Kunst

Die neuen Mitglieder, noch motivierter noch vielseitiger stellen Ihre Werke der Öffentlichkeit bis zum Sommer vor.

Herzliche Einladung zur Vernissage 

30 jährige Geschichte

Der Martin-Faber- Kreis,  benannt nach dem Architekten u.a. der Neuen Kirche und dem Hafentor, Maler, Kartograph und Senator Martin Faber gest. 1648, zukünftig „Emder Kunstverein“, wurde  1993 nach einer Weihnachtsausstellung im Emder Rathaus von Museunsdirektor Dr.Helmut Eichhorn  gegründet, und ich (Christa Kähler) war damals dabei. 

Seitdem gab es viele Ausstellungen, Treffen, Kunstreisen und Projekte, dazu die großen Weihnachtsaustellungen für alle Emder Künstler im Rathaus. 

Eine große gemeinsame Ausstellung des Martin-Faber-Kreises im Pelzerhaus, wo man sich regelmäßig traf, war auch dabei.  Leider ist das nicht mehr möglich, und auch die Weihnachtsaustellungen gibt es nicht mehr.  Und so versuchte der Martin-Faber-Kreis trotzdem zu überleben, denn auch Dr. Eichhorn zog sich aufgrund seines Alters zurück. Man traf sich weiterhin wenn auch in kleiner Runde. Eine Ausstellung in der Osterburg Groothusen 2020 sollte  den Kreis wieder mehr präsent machen. Auch die Mitglieder wechselten im Laufe der Zeit, es kamen neue hinzu oder machten eine Pause.

Zuletzt  traf man sich mehr oder weniger im „Leckerpott“ da die Pelzerhäuser geschlossen wurden. Vor allem unser Senior Mitglied Gebhard Decknatel hielt durch ebenso Anke Escher die sich um den Erhalt des Kreises bemühte!

... dann kam Helmut Müller! Er brachte frischen Wind in die Gruppe, zeigte uns Möglichkeiten und bot uns sein Atelier zum Treffen an. 

Neue Mitgliederkamen hinzu, der Leerstand in der Stadt beflügelte unsere und seine Fantasie etwas zu unternehmen. Er puschte uns !

Dieses gemeinsame Projekt ist nun in kürzester Zeit und mit viel Engagement entstanden, ein Glücksfall für die Gruppe und Künstler, die hinzukommen möchten.

Für uns Maler und Künstler bietet sich hier nun endlich eine tolle Chance, ihre Bilder zu zeigen, mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und vielleicht ihr Können in Workshops und Kursen weiterzugeben.                       
                                                                                   Christa Kähler

Martin Faber 1587-1648

Aus dem Leben des Martin Faber

um 1587 – geboren in Emden
1600 – Beginn seines künstlerischen Wirkens
1611/12 – auf Reisen in Rom und Neapel
1616 – zurück in Emden
1618 – Aufnahme in die Malergilde
1630 – Colonel und noch im gleichen Jahr Präses des Collegiums der Vierziger, der obersten Vertretung der Emder Bürgerschaft
1631 – Ernennung zum Ratsherrn
1632 – Faber wird Deputierter für die gesamten städtischen Befestigungswerke
1634 – Ernennung zum Stadtbaumeister
1643 bis 1648 – Errichtung der Neuen Kirche in Emden
13. April 1648 – gestorben

Machen Sie mit!

Werden Sie Teil unserer Kunstgemeinschaft

Entdecken Sie die Möglichkeiten, sich aktiv am Emder Kunstverein Martin Faber zu beteiligen. Wir laden Sie ein, Ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entfalten und sich mit anderen Künstler*innen auszutauschen.

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.